Login

St. Elisabethkapelle/Salzkirche

Die St.Eli­sabeth­ka­pel­le ist eine he­ute als Kon­zert- und

Auss­tel­lung­ssa­al ge­nutz­te Ka­pel­le in Tan­germünde. Das Gebäude wird auch als Salz­kir­che be­ze­ich­net.

Der Bau der in Back­ste­in­ba­uweise er­rich­te­ten Ka­pel­le er­folg­te in der zwe­iten Hälfte des 15. Jahr­hun­derts. An die Südse­ite der Ka­pel­le schloss sich ursprünglich ein Hos­pi­tal an, welc­hes je­doch 1617 bei einem Stadt­brand zerstört wur­de.

Die Ka­pel­le wur­de dann als könig­li­ches Salz­ma­gazin ge­nutzt, wo­durch sie den bis he­ute ver­wand­ten Be­ina­men "Salz­kir­che" er­hi­elt. Im 18. Jahr­hun­dert be­fand sich in dem Gebäude die Mon­ti­erung­skam­mer der Gar­ni­son Tan­germünde.

1891 ka­uf­te die kat­ho­lisc­he Ge­me­in­de die Ka­pel­le. Nach eini­gen Ins­tan­dset­zung­sar­be­iten war die Ka­pel­le dann bis 1926 wi­eder als Got­te­sha­us in Be­nut­zung. Es er­folg­te dann eine spo­radisc­he Nut­zung für ge­legent­li­che Fe­iern.

Ab der Mit­te der fünfzi­ger Jah­re des 20. Jahr­hun­derts di­en­te die Ka­pel­le als La­ger­ra­um.

Von 1992 bis 1997 er­folg­te eine um­fang­re­ic­he und auf­wendi­ge Sa­ni­erung. Se­it dem wird die Ka­pel­le als Kon­zert- und Auss­tel­lung­ssa­al ge­nutzt.

 

(Qu­el­le: Wi­kipe­dia)

 


Powered by Joomla!. Designed by: Joomla 1.5 template  Valid XHTML and CSS.