Login

Arendsee

Arendsee, auch die Perle der Altmark genannt, ist eine Stadt im Altmarkkreis Salzwedel.

Zur Geschichte

1183 wurde das Kloster Arendsee gegründet, ein Benediktinerinnenkloster, das Markgraf Otto I., Sohn Albrechts des Bären, gestiftet hatte. Bis heute ist die ab 1185 entstandene romanische Klosterkirche erhalten. Die Stadtrechte erhielt Arendsee im Jahr 1457 unter Kurfürst Friedrich II. von Brandenburg. Im 30-jährigen Krieg wurde die Stadt Arendsee mehrfach geplündert. Im Jahr 1685 versank die Mühle des Ortes bei einem erneuten Salzstockeinbruch im See. Das brachte den See zu seiner heutigen Form. Er ist der größte Einbruchssee Norddeutschlands.

Zu DDR-Zeiten hatte Arendsee einen bedeutenden Tourismus aufzuweisen. Der See und seine Umgebung konnten in Maßen als Ersatz für den Ostseestrand herhalten. Zahlreiche Ferienwohnheime und ein Campingplatz dienten und dienen immer noch als Unterkünfte.  Die Stadt Arendsee (Altmark) hat den Status eines staatlich anerkannten Luftkurortes.

 


Powered by Joomla!. Designed by: Joomla 1.5 template  Valid XHTML and CSS.